Wir lehnen jegliche verurteilende und authoritaere Praxis, Erpressung aufgrund unserer Aengste, Druck aufgrund von Dringlichkeit, Lobbying, etc. ab, unabhaengig davon ob es aus der Zone oder von aussen kommt.

Wir weigern uns, uns der Macht der Gesetze zu beugen, egal ob individuell oder kollektiv.

Wir koennen verstehen, oder uns zumindest vorstellen, dass diesen, welche an das Maerchen der Legalisierung glauben, es gelingt Zeit zu gewinnen oder die Solidaritaet anderer Zusammenhaenge zurueckzugewinnen.  
Aber nun, nach den Erfahrungen der letzten Wochen und Monate, scheint es aus unserer Sicht zwecklos, wenn nicht sogar schaedlich.

Wir identifizieren uns nichtmehr mit dieser weichen Strategie.

Sogar im besten Ausgang bringt dies uns in eine der schlimmsten Szenarios: eine Befriedung die manche Menschen mehr legitimiert hier zu leben als andere.

Schlussendlich, entgegen aller Versprechen, wird die Legalisierung fuer Alle alldiesen schaden, welche weiterhin ohne Titel, Boss, oder Grenze bleiben wollen.

Danke an alle welche kamen und kommen um unseren Kampf zu unterstuetzen. Unsere Gedanken gehen raus an unsere Freunde welche verwundet oder eingeknastet wurden.